Attat Hospital in Äthiopien
Power der Nächstenliebe
Charity Page

Impressum | Kontakt | Spenden | Presse

Äthiopien: Land und Leute, Hilfsprojekte...

Wiege der Menschheit
Äthiopien
ist der älteste unabhängige, heute noch bestehende Staat Afrikas und einer der ältesten der Welt. Er blickt auf eine mehr als 2500 Jahre alte Geschichte zurück und gilt, wie auch der Rest des östlichen Afrikas, als Wiege der Menschheit. Das Land ist ein Mosaik von Menschen mit mehr als 80 Sprachen, verschiedenen Lebensstilen, Trachten und Volkstänzen. Äthiopien nennt man auch das Land des tausendfachen Lächelns. Erfahren Sie mehr über Äthiopien im LIPortal...


Ursprungsland des Kaffees
Kaffee arabica
(Coffea arabica) hat seinen nachweislichen Ursprung in den Regenwäldern Süd-Äthiopiens. Dort, und nur dort wächst er bis heute in seiner Wildform. Deutschland ist der größte Importeur von äthiopischem Kaffee. Im 9. Jahrhundert, sagt die Legende, bemerkte ein Hirte in Äthiopiens Südwestprovinz Kaffa, wie seine Ziegen kleine rote Beeren von einem Baum fraßen und danach kaum zu bändigen waren. Er probierte sie selber, erzählte es seinem Priester und der Kaffee eroberte die Welt. In Äthiopien ist die Kaffeezeremonie ein fester Bestandteil des täglichen Lebens und ein absolutes Muss nach dem Essen. Alles geht nach uraltem Ritual. Der noch grüne Kaffee wird in der Regel von der Dame des Hauses oder einer Tochter auf Holzkohle geröstet. Danach wird er von Hand im Mukecha, im hölzernen Mörser gemahlen, um nach dem Mahlen im typischen Tonkrug, genannt Jebena, noch leicht gekocht zu werden. Die Qualität ist einmalig und jede Röstung hat so ihre ganz individuelle und persönliche Note.

Wild Forest Coffee 100% made in Ethiopia
Solino
ist der erste Kaffee in Europa der zu 100% in Äthiopien hergestellt wird. Die Ernte, das Rösten und das Verpacken geschieht ausschließlich in Äthiopien. Der Kauf dieses Kaffees hilft. Qualifizierte Arbeitsplätze entstehen in Äthiopien, das Land nimmt an der Wertschöpfung teil. Im Bild: Mitarbeiterin beim Abfüllen der Kaffeebohnen. Weitere Informationen...


Kultur, Trekking, Völker
Äthiopien ist ein Land der Wunder und der Bezauberung, ein Land mit einer der reichsten Historien des afrikanischen Kontinents, ein Land der Kontraste und Überraschungen... Weiter lesen...


Lachen Sie sich gesund
Einmal die Woche gibt Belachew Girma in einer Grundschule Lachunterricht und ist überzeugt, dass die Schüler danach besser lernen. Ein bisschen Clown, ein bisschen Animateur reißt er die Kinder mit. Lachen ist ja nicht nur Gymnastik fürs Gesicht. Nein, Lachen ist echtes Body-Workout. DasErste WELTSPIEGEL - Sendung vom 5.1.2014. Mit Video...


Bildung für Frauen
Abeba
, 23, ist im SOS-Kinderdorf in Äthiopien aufgewachsen. Derzeit studiert sie in Innsbruck, nachdem sie sich mit Erfolg um ein Stipendium beworben hat. Wofür sie ihr erworbenes Wissen nutzen will, weiß sie genau: "Ich will dazu beitragen, dass sich die Dinge in meiner Heimat verbessern." Mehr...


Kindernothilfe in Äthiopien
Der Schwerpunkt der Kindernothilfe in Äthiopien liegt
auf schulischer und beruflicher Ausbildung, Gemeinwesenentwicklung und der Verbesserung der Situation von Mädchen und Frauen. Mehr...


40 Jahre Welthungerhilfe in Äthiopien
Eines der ersten Länder, in dem die Welthungerhilfe tätig wurde ist Äthiopien. Anfang der siebziger Jahre kostete eine der immer wiederkehrenden Dürren zehntausende Menschenleben, und die Welthungerhilfe startete Nothilfeoperationen.  Mehr...


Äthiopien - Zauber des Anfangs
Viele Entwicklungen, die die Welt veränderten, nahmen in Äthiopien ihren Anfang. In seinem Hochland entspringt der Blaue Nil. Schon vor Tausenden von Jahren versorgte er die alten Ägypter mit Wasser und fruchtbarem Schlamm. Die äthiopische Kultur selbst hat uralte Wurzeln. Die Bibel erzählt von einer legendären Begegnung zwischen König Salomon und der äthiopischen Königin von Saba... Aus der ZDF-Reihe TerraX mit Dirk Steffens. Mehr...


Ein Meilenstein für den Naturschutz
Als eines der beiden ersten Biosphärenreservate in Äthiopien sind die Wildkaffee-Wälder in der Region Kafa als UNESCO Biosphärenreservat anerkannt worden. Der NABU hatte sich seit 2006 für die Aufnahme der Region in das Schutzgebietsnetz der UNESCO eingesetzt. „Umfassendes Engagement über Jahre war erforderlich, da es bislang in Äthiopien noch keine Biosphärenreservate gab und das Konzept weitgehend unbekannt war“, sagte NABU-Vizepräsident Thomas Tennhardt, zuständig für Internationales. Mehr...


Neues NABU-Projekt im Südwesten Äthiopiens
Der NABU startet ein weiteres Projekt im Kafa-Biosphärenreservat und baut sein Engagement für den Schutz der Bergnebelwälder aus. Sie gelten mit ihrer Artenvielfalt als eines der wichtigsten Genzentren der Welt - jedoch bedrohen Übernutzung und Klimawandel die Region zunehmend. Mehr...


Webseite des Auswärtigen Amtes
    mit Informationen und Links zu Äthiopien

Deutsche Botschaft in Addis Abeba


<---zurück zur Übersicht